Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Regionalsprache, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Regionalsprache · Nominativ Plural: Regionalsprachen
Worttrennung Re-gi-onal-spra-che · Re-gio-nal-spra-che
Wortzerlegung regional Sprache
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Sprachwissenschaft Sprache (Dialekt), die sich auf eine Region beschränkt oder funktional über ein begrenztes Gebiet hinaus nicht verwendbar ist

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Dialekt · Kulturdialekt · Mundart · Regionalsprache · Stadtmundart · regionale Sprachvariante · regionale Umgangssprache  ●  Missingsch  fachspr. · Regiolekt  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Regionalsprache‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Regionalsprache‹.

Verwendungsbeispiele für ›Regionalsprache‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt jetzt mehr Bücher in Regionalsprachen als auf Englisch. [Die Zeit, 06.12.2004, Nr. 49]
Dem zufolge gilt Plattdeutsch nämlich nicht als Dialekt, sondern als eine Regionalsprache. [Die Zeit, 16.01.2012, Nr. 03]
Das gilt gleichermaßen für den Schutz und die Förderung der Regionalsprache. [Die Zeit, 30.12.2002 (online)]
Der deutsche Dialekt Elsässisch gehört neben Bretonisch, Flämisch, Baskisch und Korsisch zu den wichtigsten Regionalsprachen in Frankreich. [Die Welt, 11.03.1999]
Wer Regionalsprachen (Dialekte) für wünschenswert hält, muss diese Art von Synonym für wünschenswert halten. [Der Tagesspiegel, 24.05.2001]
Zitationshilfe
„Regionalsprache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Regionalsprache>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regionalsport
Regionalsender
Regionalschule
Regionalregierung
Regionalrat
Regionalstudie
Regionalteil
Regionalverband
Regionalverkehr
Regionalversammlung