Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Regression, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Regression · Nominativ Plural: Regressionen
Aussprache 
Worttrennung Re-gres-si-on
Wortbildung  mit ›Regression‹ als Erstglied: Regressionsanalyse · Regressionsgerade · Regressionskoeffizient · Regressionsmodell
Herkunft zu regressiolat ‘Rückkunft, Rückkehr, Wiederholung eines Wortes’, vgl. régressionfrz ‘Regression’
eWDG

Bedeutung

Geologie allmählicher Rückgang des Meeres durch Sinken des Meeresspiegels oder Hebung des Meeresbodens
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Regreß · regressiv · Regression
Regreß m. ‘Ersatzanspruch, Rückgriff auf den Hauptschuldner’ (1. Hälfte 18. Jh.), ‘das Zurückgehen von der Wirkung zur Ursache’ (um 1900), älter ‘Rücknahmerecht’ (1. Hälfte 16. Jh.), entlehnt aus lat. regressus ‘Rückkehr, Rückgang’, in der Rechtssprache spätlat. ‘Ersatzanspruch’, Abstraktbildung zu lat. regredī (regressus sum) ‘zurückgehen’; vgl. lat. gradī ‘Schritte machen, schreiten’. – regressiv Adj. ‘zurückgreifend, rückläufig, rückschrittlich, von der Wirkung auf die Ursache zurückgehend’ (Mitte 19. Jh.), Bildung zum Substantiv, wohl unter Einfluß von gleichbed. frz. régressif (entstanden als Gegenwort zu progressiv, s. d., frz. progressif). Regression f. ‘Rückgang, rückläufige Entwicklung, Rückfall in frühere Entwicklungsstufen’, gelehrte Entlehnung (1. Hälfte 20. Jh., als Gegenwort zu Progression), entsprechend gleichbed. frz. régression (2. Hälfte 19. Jh., zuvor ‘Wiederholung einer Stilfigur’, 18. Jh.), aus lat. regressio (Genitiv regressiōnis) ‘Rückkunft, Rückkehr, Wiederholung eines Wortes’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Synonymgruppe
Abfall · Abnahme · Dämpfung · Einbuße · Nachlassen · Regression · Rückgang · Schwund · Verringerung  ●  Degression  fachspr. · Dekreszenz  fachspr.
Assoziationen
Mathematik
Synonymgruppe
Anpassung · Ausgleichsrechnung · Ausgleichung · Ausgleichungsrechnung · Parameterschätzung · Regression
Oberbegriffe
Synonymgruppe
(ein) Zurückfallen · Rückfall · Rücksprung · Rücksturz  ●  Regression  fachspr., psychologisch

Typische Verbindungen zu ›Regression‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Regression‹.

Verwendungsbeispiele für ›Regression‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Phrase kennzeichnet also eher jene resignierte Haltung, die bereit ist, sich mit der gouvernementalen Regression der Gemeinschaft abzufinden. [Die Zeit, 10.01.1972, Nr. 02]
Dieser Regression des Hörens entspricht auch eine „Regression des Lesens“. [Die Zeit, 10.04.1970, Nr. 15]
Dieser Regression des Hörens entspricht auch eine „Regression des Lesens“. [Die Zeit, 10.04.1970, Nr. 15]
Überall sieht man die Spuren der Regression, am deutlichsten im Bauen. [Die Zeit, 11.04.1969, Nr. 15]
Je nach Tiefe der Regression entsprechen einander psychische und somatische Störungen. [Ringel, Erwin u. Frischenschlager, Oskar: Psychoonkologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 25961]
Zitationshilfe
„Regression“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Regression>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regressforderung
Regressat
Regressanspruch
Regressand
Regress-Schuld
Regressionsanalyse
Regressionsfunktion
Regressionsgerade
Regressionsgleichung
Regressionskoeffizient