Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Regressionskoeffizient, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Regressionskoeffizienten · Nominativ Plural: Regressionskoeffizienten
Aussprache 
Worttrennung Re-gres-si-ons-ko-ef-fi-zi-ent
Wortzerlegung Regression Koeffizient

Typische Verbindungen zu ›Regressionskoeffizient‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Regressionskoeffizient‹.

Verwendungsbeispiele für ›Regressionskoeffizient‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur Streuung der Kriteriumwerte ist der Regressionskoeffizient also direkt proportional. [Lienert, Gustav A.: Testaufbau und Testanalyse, Weinheim: Beltz 1961, S. 465]
In der Gleichung für die Regressionsgerade fungiert tg α als Regressionskoeffizient und wird mit dem Symbol byx bezeichnet. [Lienert, Gustav A.: Testaufbau und Testanalyse, Weinheim: Beltz 1961, S. 463]
Aufgelistet im zweiten Ausgabebild findet man den Regressionskoeffizienten, den standardisierten R.‑K., dessen Standardabweichung sowie den t‑Test und die dazu gehörenden p‑Werte. [C't, 1990, Nr. 4]
Zitationshilfe
„Regressionskoeffizient“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Regressionskoeffizient>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regressionsgleichung
Regressionsgerade
Regressionsfunktion
Regressionsanalyse
Regression
Regressionsmodell
Regressklage
Regressor
Regresspflicht
Regressschuld