Regularkanoniker, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungRe-gu-lar-ka-no-ni-ker
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in einer mönchsähnlichen Gemeinschaft lebender Chorherr

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Regularkanoniker · regulierter Chorherr  ●  Canonicus regularis  lat.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sollte man den idealen Schwung, von dem die Regularkanoniker getragen waren, nicht für die dringend notwendige Reform der Seelsorge verwenden?
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 8121
Unter seinen Mitbrüdern, die im Domkapitel als Regularkanoniker lebten, fand Bruno indes wenig Rückhalt.
Borst, Arno: Religiöse und geistige Bewegungen im Hochmittelalter. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 7651
Zitationshilfe
„Regularkanoniker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Regularkanoniker>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regularität
regularisieren
Regularien
Regularie
Regulare
Regularkleriker
Regulation
Regulationsmechanismus
regulativ
Regulator