Reichhaltigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Reich-hal-tig-keit
Wortzerlegung  reichhaltig -keit
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
die Reichhaltigkeit des Programms, Materials
die Reichhaltigkeit einer Mine

Thesaurus

Synonymgruppe
Fülle · Reichhaltigkeit · Reichtum · Wohlhabenheit
Synonymgruppe
Abundanz · Opulenz · Reichhaltigkeit · Üppigkeit
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Reichhaltigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Reichhaltigkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Reichhaltigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht zuletzt wegen der Reichhaltigkeit der ausgebreiteten Quellen ist dies sehr ertragreich.
Süddeutsche Zeitung, 21.09.2002
Das Erleben von Dauer ergibt sich, wie Experimente zeigten, aus der Reichhaltigkeit der im Bewußtsein verarbeiteten Ereignisse.
Die Zeit, 02.01.1984, Nr. 01
Die Reichhaltigkeit des Inhalts verdient in der sorgfältigen Bearbeitung eine weitere Verbreitung als dieser Arbeit bisher vergönnt war.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 460
Auch an Reichhaltigkeit verschiedener Typen stehen wir hinter anderen Fabrikaten keineswegs zurück.
o. A.: o. T. [Wir bitten Sie]. In: Weidenmüller-Leipzig, Hans (Hg.), Erfolgreiche Kundenwerbung, Werdau: Meister 1912
Ein Urteil über den Grad der Reichhaltigkeit des Buches ist daher erst nach Kenntnis des Gesamtwerkes möglich.
Eisler, Rudolf: Wörterbuch der philosophischen Begriffe - Vorwort. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1904], S. 4515
Zitationshilfe
„Reichhaltigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reichhaltigkeit>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
reichhaltig
reichgeschnitzt
reichgeschmückt
reichgeformt
Reichensteuer
reichlich
Reichlichkeit
Reichsabgabenordnung
Reichsabt
Reichsabtei