Reichweite, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungReich-wei-te (computergeneriert)
WortzerlegungreichenWeite
eWDG, 1974

Bedeutung

Entfernung, bis zu der etw., jmd. reicht, die etw., jmd. (bequem oder mit Anstrengung) erreicht
Beispiele:
er stellte seine Tasche in Reichweite ab
etw. befindet sich, gerät außer Reichweite
Technikdie Reichweite eines Senders (= Entfernung, bis zu der ein Sender einwandfrei empfangen werden kann)
Technikdas Überschallflugzeug hat eine Reichweite von 6 500 km
TechnikRaketen mit einer Reichweite von mehreren hundert Kilometern
um die Bonbonniere zu leeren, die sich in ihrer Reichweite befand [FürnbergMozart-Novelle10]
Decke mich zu, wenn du etwas Warmes in Reichweite hast [G. Hauptm.SonnenuntergangV]

Thesaurus

Synonymgruppe
Aktionsradius · ↗Einflussbereich · ↗Einwirkungsbereich · Reichweite · ↗Wirkungsbereich · ↗Wirkungskreis  ●  ↗Skopus  fachspr., Sprachwissenschaft · ↗Spannweite  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Griffweite · Reichweite
Synonymgruppe
Bedeutung · Reichweite · ↗Wirkung  ●  ↗Strahlkraft  fig.

Typische Verbindungen zu ›Reichweite‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Artillerie Atomrakete Auftragsbestand Boden-Boden-Rakete Flugkörper Geschoß Kernwaffe Kilometer Km Kurzstreckenrakete Marschflugkörper Meile Mittelstreckenrakete Mittelstreckenwaffe Nutzlast Patientenverfügung Rakete Seemeile Tankfüllung abfeuern begrenzen begrenzt geographisch gering global interkontinental kurz maximal mittel vergrößern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Reichweite‹.

Zitationshilfe
„Reichweite“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reichweite>, abgerufen am 22.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
reichverziert
Reichtum
reichsweit
Reichswehr
Reichsvogt
Reif
reifbehangen
Reifbildung
Reife
Reifegrad