Reihentanz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRei-hen-tanz (computergeneriert)
WortzerlegungReihenTanz
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
ein alter Reihentanz
übertragen
Beispiel:
Und wieder endeten und wieder begannen die Ereignisse der Nacht ihren schwindelerregenden Reihentanz vor den fieberisch glühenden Augen des Mädchens [O. LudwigHeiterethei2,141]

Thesaurus

Synonymgruppe
Reien · ↗Reigen · Reihen · Reihentanz
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vorbilder für diese Reihentänze finden sich zahlreich auf Formosa und den Ryûkyû-Inseln.
Eckardt, Hans: Japanische Musik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1957], S. 45249
Die Arena zitterte bei den slawischen Reihentänzen der juchzenden Burschen und bildhübschen Mädels vom Folk Ensemble "Sredets" aus Sofia.
Süddeutsche Zeitung, 20.09.1999
Zitationshilfe
„Reihentanz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reihentanz>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reihensiedlung
Reihenschaltung
Reihensaat
Reihenmotor
Reihenmittelhaus
Reihenuntersuchung
Reihenversuch
reihenweise
Reiher
Reiherbeize