Reinerhaltung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Reinerhaltung · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Rein-er-hal-tung
Wortzerlegung  rein1 Erhaltung
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
die Reinerhaltung der Sprache

Typische Verbindungen zu ›Reinerhaltung‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Reinerhaltung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Reinerhaltung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Reinerhaltung des Äthers dient das Gesetz, nicht der Moral.
Die Zeit, 01.11.1985, Nr. 45
Dieses Ziel könne durch ein Gesetz zur Reinerhaltung des deutschen Blutes angestrebt werden.
Völkischer Beobachter, 03.03.1935
Sie hat, wenn auch mit anderen Methoden, nach wie vor die gleiche Aufgabe, nämlich über die Reinerhaltung der katholischen Glaubenslehre zu wachen.
o. A. [A. W.]: Glaubenskongregation. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1979]
Die sorbischen Großeltern sind sich einig bei der Reinerhaltung der halbdeutschen Sprache von Bossdom und Umgebung.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 128
Zur Reinerhaltung des Wappenwesens wird auch dieses Werk beitragen; vielleicht hätte die Beifügung von Blasonierungen diese Wirkung noch verstärken können.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 146
Zitationshilfe
„Reinerhaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reinerhaltung>, abgerufen am 25.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reinerbigkeit
reinerbig
reiner Hohn
Reinemacherei
reinemachen
Reinerlös
Reinertrag
Reinerträgnis
Reinette
reineweg