Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Reinzucht, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Reinzucht · Nominativ Plural: Reinzuchten
Worttrennung Rein-zucht
Wortzerlegung rein1 Zucht
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Zucht von reinrassigen Tieren
b)
Biologie Paarung von Individuen einer Art

Verwendungsbeispiele für ›Reinzucht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bierhefe stammt aus brauereieigener Reinzucht, und das Wasser zum Brauen sprudelt aus dem eigenen Brunnen. [Süddeutsche Zeitung, 13.10.2003]
Emil Christian Hansen (1842‑1909) gelingt in den Labors der Carlsberg‑Brauerei in Kopenhagen die Reinzucht von Hefekulturen [Bild, 10.06.2004]
In Konkurrenz standen Schweine der Provenienzen Pietrain/Deutsche Landrasse, Duroc, Deutsche Landrasse Reinzucht, Schwäbisch Hällisch und Wildschwein/Deutsche Landrasse. [Die Zeit, 13.05.1988, Nr. 20]
Zitationshilfe
„Reinzucht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reinzucht>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reinvestition
Reinvermögen
Reinverlust
Reinverdienst
Reinvanillin
Reis
Reisacker
Reisanbau
Reisauflauf
Reisbau