Reisekader

WorttrennungRei-se-ka-der
WortzerlegungReiseKader
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bes. früher in den Ostblockstaaten
1.
Kader, dessen Angehörigen es erlaubt ist, ins (westliche) Ausland zu reisen
2.
Angehöriger eines Reisekaders

Typische Verbindungen zu ›Reisekader‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

DDR privilegiert sogenannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Reisekader‹.

Verwendungsbeispiele für ›Reisekader‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus dem Munde eines ehemaligen Reisekaders klingen solche Töne hohl.
Die Zeit, 28.01.2002, Nr. 04
Als so genannter Reisekader verfügte er in der EDV-Branche über weltweite Verbindungen.
Süddeutsche Zeitung, 08.10.2003
Als "Reisekader" stand ihm die sozialistische Welt offener als seinen Zuschauern.
Die Welt, 22.11.1999
Er war im Reisekader, durfte auch vor der Maueröffnung reisen.
Der Tagesspiegel, 02.10.2004
Als allzeit medienpräsenter Verbandsfunktionär und bevorzugter Reisekader muß er nicht darben.
konkret, 1986
Zitationshilfe
„Reisekader“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reisekader>, abgerufen am 28.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reisehast
Reisehandbuch
Reisegutschein
Reisegruppenleiter
Reisegruppe
Reisekalesche
Reisekappe
Reisekasse
Reisekatalog
Reisekissen