Reisende, die oder der

GrammatikSubstantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Reisenden · Nominativ Plural: Reisende(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Reisenden, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Reisende.
WorttrennungRei-sen-de
Wortbildung mit ›Reisende‹ als Letztglied: ↗Afrikareisende · ↗Alleinreisende · ↗Autoreisende · ↗Bildungsreisende · ↗Einzelreisende · ↗Entdeckungsreisende · ↗Europareisende · ↗Ferienreisende · ↗Fernreisende · ↗Flugreisende · ↗Forschungsreisende · ↗Fußreisende · ↗Geschäftsreisende · ↗Handelsreisende · ↗Handlungsreisende · ↗Provisionsreisende · ↗Seereisende · ↗Transitreisende · ↗Urlaubsreisende · ↗Vergnügungsreisende · ↗Weinreisende · ↗Weltreisende · ↗Zeitreisende
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
jmd., der sich auf Reisen befindet, Fahrgast
Beispiele:
ein Abteil für Reisende mit Kleinkindern
die Reisenden abfertigen
die Reisenden stiegen ein, aus
die Reisenden besichtigten die Sehenswürdigkeiten des Ortes
2.
veraltend Handelsvertreter eines Unternehmens, der Kunden besucht
Beispiele:
Kaufmannssprache er ist Reisender in Stoffen
er ist Reisender für die Firma N
Kaufmannssprache ein Reisender in Knöpfen, Litzen und Kleiderstoffen hatte das Dorf passiert [ViebigWeiberdorf53]
Zitationshilfe
„Reisende“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reisende>, abgerufen am 26.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
reisen
Reisemütze
Reisemöglichkeit
Reisemobil
Reisemarschall
Reisenecessaire
Reisenessessär
Reiseomnibus
Reiseonkel
Reisepapier