Reiseplan, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRei-se-plan
WortzerlegungReisePlan1
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
Reisepläne schmieden, entwerfen, haben

Thesaurus

Synonymgruppe
Kurs · ↗Marschroute · Reiseplan · ↗Reiseroute · ↗Reiseweg · ↗Richtung · ↗Strecke · ↗Weg · ↗Wegstrecke  ●  ↗Route  franz.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Delegation Diplomat Haufen Termin abstimmen aufgeben ausarbeiten durcheinanderbringen durchkreuzen entwerfen fest festhalten informieren konkret schmieden streichen unterrichten ursprünglich verschieben Änderung ändern überdenken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Reiseplan‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch warst du vollauf damit beschäftigt, deine eigenen Reisepläne mit ihren jeweiligen Vorhaben abzustimmen.
Venske, Regula: Marthes Vision, Frankfurt am Main: Eichborn Verlag 2006, S. 64
Bei Tisch spricht man dann von beruflichen Erfolgen, Reiseplänen, plaudert über Belangloses.
Die Welt, 23.12.2002
Über die Kritik an seinen revidierten Reiseplänen zeigte er sich verärgert.
Der Tagesspiegel, 08.05.2002
In Berlin war es gewesen und ich erzählte von unserem Reiseplan.
Rangnow, Rudolf: Tropenpracht und Urwaldnacht, Braunschweig: Gustav Wenzel & Sohn 1938 [1938], S. 113
Als ihm die Stimme wiederkehrt, spricht er mit Karoline über Reisepläne.
Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 335
Zitationshilfe
„Reiseplan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reiseplan>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reiseplaid
Reisepistol
Reisepass
Reisepapier
Reiseonkel
Reiseplanung
Reiseplätteisen
Reisepraxis
Reisepreis
Reiseprogramm