Reiseratgeber, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Reiseratgebers · Nominativ Plural: Reiseratgeber
WorttrennungRei-se-rat-ge-ber
WortzerlegungReiseRatgeber

Verwendungsbeispiele für ›Reiseratgeber‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Reiseratgeber deklariert, wirkt der Band seltsam desorganisiert und lückenhaft.
Die Zeit, 07.08.1995, Nr. 32
Das Buch ist aufregende Lektüre über ein fremdes Land sowie Reiseratgeber mit exakten Routenvorschlägen und beeindruckenden Photos - hilfreich für die Vorbereitung der eigenen Reise.
Süddeutsche Zeitung, 13.10.1995
Schneller Seitenaufbau sowie die Möglichkeit, die Versionen auch ohne Bilder aufzurufen, sind weitere Pluspunkte dieses hilfreichen Reiseratgebers für Allergiker.
Die Welt, 02.07.1999
Der Reiseratgeber "Ferien mit Kindern" kann die Entscheidung und Planung des Familienurlaubs wesentlich erleichtern, denn er enthält eine Fülle von Anregungen, Tips und Kurzbeschreibungen.
Süddeutsche Zeitung, 09.06.1998
Der 400-seitige Band ist Geschichtsbuch, Kunstführer und Reiseratgeber in einem.
Die Zeit, 17.02.2000, Nr. 8
Zitationshilfe
„Reiseratgeber“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reiseratgeber>, abgerufen am 26.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reisepublikum
Reiseproviant
Reiseprospekt
Reiseprojekt
Reiseprogramm
Reiserbesen
Reiserecht
Reiserei
Reiserepräsentant
Reiseressort