Reisgericht, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungReis-ge-richt (computergeneriert)
WortzerlegungReis2Gericht1
eWDG, 1974

Bedeutung

Speise aus oder mit Reis
Beispiel:
ein schmackhaftes, bekömmliches Reisgericht

Typische Verbindungen
computergeneriert

essen kochen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Reisgericht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann kochte er sich sogar ein Reisgericht in der kleinen Küche.
Bild, 03.08.2001
Zwei vietnamesische Studenten dolmetschen den Ärzten und kochen auch einmal Reisgerichte.
Die Zeit, 01.09.1967, Nr. 35
Und die ebenfalls ältere Dame daneben hadert sichtbar mehr mit ihrem fernöstlichen Reisgericht als mit der hiesigen Demokratie.
Süddeutsche Zeitung, 21.10.1997
Überall auf der Welt habe ich auf meinen Reisen eine Version von Blätterteig gefunden, eine Art Braten, ein Reisgericht.
Der Tagesspiegel, 17.04.2004
Bei Reisgerichten, bei Klößen und Eierspeisen reicht die Gabel aus.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 50
Zitationshilfe
„Reisgericht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reisgericht>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reisfleisch
Reisfeld
Reisezuschuß
Reisezug
Reiseziel
reisig
Reisigbesen
Reisigbündel
Reisigbuschen
Reisigdeckung