Reiterin, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Rei-te-rin
Wortzerlegung Reiter-in
Wortbildung  mit ›Reiterin‹ als Letztglied: ↗Circusreiterin · ↗Dressurreiterin · ↗Zirkusreiterin

Typische Verbindungen zu ›Reiterin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Reiterin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Reiterin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von dem Veterinär hat sich die Reiterin nach einigem Zögern inzwischen getrennt.
Die Zeit, 08.02.2013 (online)
Beide Reiterinnen, die bereits tags zuvor gestartet waren, verpassten gestern die vorzeitige Entscheidung.
Der Tagesspiegel, 16.08.2003
Erst als das Pferd nahe genug war, erkannte sie die Reiterin.
Pressler, Mirjam: Malka Mai, Weinheim Basel: Beltz & Gelberg 2001, S. 2
Frau Vogl war perfekte Reiterin und führte bei Gastspielen meist ihren eigenen »Grane« mit sich.
Lehmann, Lilli: Mein Weg. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 23054
Nach vier Wochen war Christa eine gute und anmutige Reiterin.
Dohm, Hedwig: Christa Ruland. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 9971
Zitationshilfe
„Reiterin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reiterin>, abgerufen am 01.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reiterhof
Reitergefecht
Reiterfahne
reiteretur
Reitereskadron
Reiterkavalkade
reiterlich
reiterlos
Reitermarsch
reitern