Reitturnier

GrammatikSubstantiv
WorttrennungReit-tur-nier (computergeneriert)
WortzerlegungreitenTurnier
eWDG, 1974

Bedeutung

sportlicher Wettkampf im Reiten
Beispiel:
ein großes, internationales Reitturnier

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aachener Deutschlandhall Eröffnungsspringen Geschäftsführer Konzert Nation Nationenpreis Prüfung Rahmen Rand Sieger Springen Start Stuttgarter Velodrom Veranstalter Wochenende absagen bedeutend gewinnen international ländlich offiziell olympisch siegen starten veranstalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Reitturnier‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die völlig kalte Mutter interessiert sich nur für ihre Reitturniere, der trunksüchtige Vater nur für die Jagd.
Die Zeit, 16.09.2013, Nr. 37
Er stand auf und gab den Start frei für das Reitturnier.
Bieler, Manfred: Der Bär, Hamburg: Hoffmann und Campe 1983, S. 228
So sind hier zu Lande beispielsweise bereits 207 Reitturniere abgesagt worden.
Die Welt, 31.03.2001
In Rom erringt die deutsche Mannschaft beim internationalen Reitturnier fünf Siege.
o. A.: 1937. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 7624
Unerwartet, wenngleich erst nach einem Stechen, siegte Susanne von Guldenburg beim ländlichen Reitturnier.
Rode, Axel: Das Erbe der Guldenburgs, Bergisch-Gladbach: Lübbe 1986, S. 137
Zitationshilfe
„Reitturnier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reitturnier>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reittier
Reittherapie
Reitstunde
Reitstock
Reitstiefel
Reitunterricht
Reitweg
Reitzeug
Reiz
reizbar