Reizfigur

WorttrennungReiz-fi-gur
WortzerlegungReizFigur
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

durch ihr Verhalten, ihre Äußerungen o. Ä. (negative) Emotionen auslösende Person

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fußball

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Reizfigur‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sehen sie sich also trotzdem noch als Reizfigur Nummer Eins?
Bild, 19.12.2000
Aber an diesem Abend brauchten auch Reizfiguren nicht wirklich um ihr Wohl zu fürchten.
Der Tagesspiegel, 23.05.1997
Ich werde immer eine Reizfigur bleiben, werde immer meinen eigenen Weg gehen, und deshalb bin ich unberechenbar für viele.
Die Welt, 12.03.1999
Nun, ein halbes Jahr später, hat der 59-jährige Grünen-Politiker seinen Ruf als Reizfigur gefestigt.
Die Zeit, 27.11.2011 (online)
Aus drei Reizfiguren, die wir der Einfachheit halber mit A, B und C bezeichnen wollen, wurden drei Vergleichspaare gebildet.
Foppa, Klaus: Lernen, Gedächtnis, Verhalten, Köln u. a.: Kiepenheuer & Witsch 1965, S. 124
Zitationshilfe
„Reizfigur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reizfigur>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reizfaktor
reizend
reizen
Reizempfindung
reizempfänglich
reizfrei
Reizgas
Reizhusten
Reizker
Reizklima