Reizhusten, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungReiz-hus-ten (computergeneriert)
WortzerlegungReizHusten
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin durch ein Kitzeln im Hals ausgelöster, hartnäckiger Husten (der nicht auf Verschleimung o. Ä. beruht)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Atemnot Kopfschmerz quälend trocken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Reizhusten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und in den Atemwegen hat sich ein böser Reizhusten festgesetzt.
Bild, 24.05.2002
Einige Tage nach der Infektion treten Gliederschmerzen und Reizhusten auf.
Süddeutsche Zeitung, 06.02.2001
Mit einem Reizhusten war Martina Glagow ins Rennen gegangen, doch am Schießstand war sie wieder einmal die Ruhe selbst.
Süddeutsche Zeitung, 17.03.2000
Häufig werden Kinder durch die Kuhmilch erstmals mit körperfremden Proteinen konfrontiert und reagieren mit Reizhusten, vermehrter Schleimproduktion, Atemschwierigkeiten.
Die Zeit, 02.01.2012, Nr. 01
Als Zeichen der Ausschaltung des betreffenden Lungenteils schließen sich Atemnot und Seitenstechen sowie Reizhusten mit blutigem Auswurf an.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 360
Zitationshilfe
„Reizhusten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reizhusten>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reizgas
reizfrei
Reizfigur
Reizfaktor
reizend
Reizker
Reizklima
Reizkörper
Reizkörpertherapie
reizlindernd