Reklamebroschüre, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Reklamebroschüre · Nominativ Plural: Reklamebroschüren
WorttrennungRe-kla-me-bro-schü-re

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit Ende des US-Booms im Jahr 2000 schalten die Firmen immer weniger Anzeigen, geben immer weniger Reklamebroschüren in Auftrag.
Die Zeit, 07.10.2002, Nr. 40
Denn mit den Einnahmen der Reklamebroschüre ist der Versand des Dreikönigsbriefs finanziert worden.
Der Tagesspiegel, 27.01.2004
Kataloge und Reklamebroschüren sollen schließlich behandelt werden wie Vertragsbestandteile und den Reisenden somit die Möglichkeit einräumen, mit diesen Angeboten eine einklagbare Angebotsbeschreibung zu erhalten.
Die Zeit, 12.09.1980, Nr. 38
Zitationshilfe
„Reklamebroschüre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reklamebroschüre>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reklamebild
Reklamebeleuchtung
Reklamebeilage
Reklameballon
Reklameartikel
Reklamechef
Reklamefachmann
Reklamefilm
Reklamefläche
reklamehaft