Rekonvaleszenz, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Rekonvaleszenz · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungRe-kon-va-les-zenz
HerkunftLatein
eWDG, 1974

Bedeutung

Prozess und Zeit des Genesens
Beispiele:
eine lange, langsame Rekonvaleszenz
jmdn. zur Rekonvaleszenz (= Genesung) in einen Kurort schicken
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Rekonvaleszent · Rekonvaleszenz
Rekonvaleszent m. ‘Genesender’, gelehrte Entlehnung (Ende 17. Jh.) aus spätlat. reconvalēscēns (Genitiv reconvalēscentis), Part. Präs. von reconvalēscere ‘wiedererstarken’; vgl. lat. convalēscere ‘erstarken, sich erholen, genesen’, valēscere ‘kräftigwerden, erstarken’ (zu lat. valēre ‘stark, kräftig, gesund sein’). Rekonvaleszenz f. ‘Genesung, Genesungszeit’ (Anfang 17. Jh.).

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Besserung · ↗Erholung · ↗Genesung · ↗Gesundung · Gesundungsprozess · ↗Heilung · ↗Konvaleszenz · Rekonvaleszenz
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erkrankung Krankheit Operation Phase Stadium

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rekonvaleszenz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als er schließlich operiert wurde, sollte auch die Rekonvaleszenz so unauffällig wie möglich verlaufen.
Die Zeit, 10.09.2007, Nr. 37
Und dass sie eben nicht genesen ist, noch Zeit braucht zur Rekonvaleszenz.
Süddeutsche Zeitung, 17.06.2002
Und er vollbringt in dieser Zeit der langsamen Rekonvaleszenz Leistungen, die seinen Namen weithin bekannt machen und bleibenden Wert behalten.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1928, S. 420
Auch von den Bädern aus, die ich damals zu meiner Rekonvaleszenz aufsuchen mußte, konnte ich gelegentlich günstige und selbst hervorragende Erwerbungen für uns machen.
Bode, Wilhelm von: Mein Leben, 2 Bde. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1930], S. 2150
Nachdem er eine Weile des zeitlosen Glücks der Rekonvaleszenz genossen hatte, erklärte er sich für gesund.
Gütersloh, Albert Paris: Sonne und Mond, München: Piper 1984 [1962], S. 390
Zitationshilfe
„Rekonvaleszenz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rekonvaleszenz>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rekonvaleszentenserum
Rekonvaleszent
Rekonstruktionszeichnung
Rekonstruktionsversuch
Rekonstruktionsarbeiten
rekonvaleszieren
Rekonziliation
Rekord
Rekordbesuch
Rekordbeteiligung