Rekrutenausbildung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungRe-kru-ten-aus-bil-dung · Rek-ru-ten-aus-bil-dung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

allgemeine Grundausbildung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht entspricht seine heutige Arbeit der durch Erfahrung erhärteten Kritik an den früheren Zuständen der Rekrutenausbildung.
Die Zeit, 18.04.1957, Nr. 16
Ich meine hier nicht den Drill der Rekrutenausbildung, sondern die höheren Ausbildungsstufen.
Die Welt, 10.04.2000
Die Bundeswehr-Führung wolle mit einer verbesserten Rekrutenausbildung auf die Folter-Vorwürfe reagieren, hieß es gestern Abend in Berlin.
Der Tagesspiegel, 01.12.2004
Nach der üblichen Rekrutenausbildung beim Fallschirmjägerregiment 1 wird der Freiwillige für zwei Monate zur Fallschirmschule kommandiert.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 01.03.1939
Beim Panzerbataillon 154 informiert sich die Parteivorsitzende über die Rekrutenausbildung, aber auch über die Krebsangst der Soldaten nach einem Balkaneinsatz.
Bild, 09.01.2001
Zitationshilfe
„Rekrutenausbildung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rekrutenausbildung>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rekrutenausbilder
Rekrut
Rekrudeszenz
Rekristallisation
rekriminieren
Rekrutenaushebung
Rekrutenbesichtigung
Rekruteneinstellung
Rekrutenjahrgang
Rekrutenschule