Rekrutenjahrgang, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungRe-kru-ten-jahr-gang · Rek-ru-ten-jahr-gang (computergeneriert)
WortzerlegungRekrutJahrgang

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch die Überbelastung hätten zwei Rekrutenjahrgänge keine Ausbildung am Kampfpanzer Leopard erhalten können.
Die Welt, 10.03.2004
Die Gewinnung von Reserven beschränke sich auf die laufenden Rekrutenjahrgänge, ein Zusatz aus älteren unausgebildeten Jahrgängen sei nicht mehr verfügbar.
o. A.: Fünfter Tag. Montag, 26. November 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 17813
Nach 1950 werden die Rekrutenjahrgänge in Polen und Italien dann der deutschen Wehrkraft rein zahlenmäßig gleichkommen.
Gütt, Arthur: Volksgesundung und Wehrkraft. In: Archiv f. Rassen- u. Gesellschafts- Biologie einschließlich Rassen- u. Gesellschafts- Hygiene, Bd. 30, Nr. 3, 1936, S. 188
Die französische Kammer nahm ein Gesetz an, durch das der zahlenmäßige Ausfall in den während des Krieges geborenen Rekrutenjahrgängen 1934 38 ausgeglichen werden soll.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Eher liefert da schon der Verteidigungsminister mit seinen Sorgen um die Kopfstärke künftiger Rekrutenjahrgänge Kriterien für die Mindestgröße eines brauchbaren deutschen Volkskörpers.
o. A.: "WIR SIND WIEDER WER!" DIE TRAURIGE WAHRHEIT DER NATIONALEN FESTWOCHEN. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1985]
Zitationshilfe
„Rekrutenjahrgang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rekrutenjahrgang>, abgerufen am 23.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rekruteneinstellung
Rekrutenbesichtigung
Rekrutenaushebung
Rekrutenausbildung
Rekrutenausbilder
Rekrutenschule
Rekrutenvereidigung
Rekrutenzeit
rekrutieren
Rekrutierung