Relegationsplatz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Relegationsplatzes
WorttrennungRe-le-ga-ti-ons-platz
WortzerlegungRelegationPlatz

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abstand Absturz Anschluß Fußball-Bundesliga Punkt Rang Rennen Rückstand Sprung Tabelle Tordifferenz Vorsprung Zähler abrutschen bangen belegen entfernen erobern festigen klettern rangieren rutschen trennen verdrängen vergrößern verkürzen verpassen vorrücken zurückfallen überwintern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Relegationsplatz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selbst der Sprung auf den Relegationsplatz erscheint angesichts der Defizite nicht realistisch.
Die Zeit, 26.01.2013 (online)
Der einstmals erfolgreichste Handballklub der Welt steht auf Relegationsplatz 16.
Süddeutsche Zeitung, 14.03.2002
Nach vier Niederlagen und zwei Siegen steht die HSG deshalb nun auf Platz sieben, einem Relegationsplatz.
Süddeutsche Zeitung, 10.01.2003
Zitationshilfe
„Relegationsplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Relegationsplatz>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Relegation
Releaser
Releasecenter
Release-Center
Release
Relegationsrunde
Relegationsspiel
relegieren
Relegierung
relevant