Relevanz, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungRe-le-vanz (computergeneriert)
Grundformrelevant
Wortbildung mit ›Relevanz‹ als Letztglied: ↗Praxisrelevanz
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich Bedeutsamkeit, Wichtigkeit in einem bestimmten Zusammenhang
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

relevant · Relevanz · irrelevant
relevant Adj. ‘wichtig, erheblich’, entlehnt (17. Jh.) aus lat. relevāns (Genitiv relevantis), Part. Präs. von lat. relevāre ‘in die Höhe heben’, zu lat. levāre ‘heben’ und ↗re- (s. d., auch ↗Relief). Substantiviert Relevanz f. ‘Wichtigkeit, Belang’ (19. Jh.). irrelevant Adj. ‘unerheblich, geringfügig’, gelehrte Neubildung (19. Jh.) zu relevant mit assimiliertem negierenden ↗in- (s. d.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(Grad an) Interesse · ↗Ausmaß · ↗Aussagekraft · ↗Bedeutsamkeit · ↗Bedeutung · ↗Belang · ↗Dimension · ↗Geltung · ↗Maßgeblichkeit · Relevanz · ↗Signifikanz · ↗Stellenwert · ↗Tragweite · ↗Wichtigkeit
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktualität Brisanz Entscheidungsproblem Fragestellung abklopfen bundespolitisch einbüßen ethisch gesamtgesellschaftlich gesellschaftlich gesellschaftskritisch gesellschaftspolitisch gewichten inhaltlich klinisch lebensweltlich philosophisch praktisch rechtlich semantisch sicherheitspolitisch sicherheitstechnisch sortieren soziologisch strafrechtlich theologisch verfassungsrechtlich volkswirtschaftlich wettbewerbsrechtlich zeitgeschichtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Relevanz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ausgesetzt in der Praxis, müßten die hehren Theoretiker erst einmal ihre Relevanz für die unternehmerische Wirklichkeit beweisen.
Süddeutsche Zeitung, 17.01.1998
Oder könnte nicht gerade die Literatur in dieser Situation eine neue Relevanz gewinnen?
Der Tagesspiegel, 29.04.1996
Sie setzt in diesem Sinne, so könnte man diesen Begriff funktional definieren, »Relevanz« voraus.
Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 614
Nicht zuletzt auf diesem Gebiet erweist sich die aktuelle Relevanz der geschichtlichen Forschung.
Rendtorff, C.: Dänemark. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 24820
Insofern kann man also die Frage der heutigen Relevanz von Freuds Forschungen eindeutig positiv beantworten.
Scheidt, Jürgen vom: Traum. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 3571
Zitationshilfe
„Relevanz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Relevanz>, abgerufen am 23.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
relevant
Relegierung
relegieren
Relegationsspiel
Relegationsrunde
Relevation
Reli
reliabel
Reliabilität
Relief