Reliefkeramik

WorttrennungRe-li-ef-ke-ra-mik (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kunstwissenschaft
1.
Keramik mit erhabenem Dekor (seit der frühen Bronzezeit)
2.
einzelner, der Reliefkeramik zuzurechnender Gegenstand

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Silberschmied hat auf Muster der Reliefkeramik zurückgegriffen, deren differenzierte Darstellung in ihren Varianten aber nicht mehr verstanden und inkompatible Motive miteinander kombiniert.
Die Zeit, 26.08.2013, Nr. 34
Aus der Kleinkunst sind Münze, Gemme, Kamee und Reliefkeramik überliefert.
o. A.: Lexikon der Kunst - R. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 29066
Zitationshilfe
„Reliefkeramik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reliefkeramik>, abgerufen am 13.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reliefkarte
Reliefintarsie
Reliefglobus
Reliefenergie
Reliefdruck
Reliefmuster
Reliefplastik
Reliefstickerei
Reliefstruktur
Reliefumkehr