Religionsgespräch, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Religionsgespräch(e)s · Nominativ Plural: Religionsgespräche
WorttrennungRe-li-gi-ons-ge-spräch

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Disputation · ↗Kolloquium · Religionsgespräch
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Berner Disputation · Berner Religionsgespräch
  • Regensburger Kolloquium · Regensburger Religionsgespräch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Reichstag Teilnahme

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Religionsgespräch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er führe lange Religionsgespräche mit ihm und versorge ihn mit christlichen Büchern.
Die Zeit, 09.02.1996, Nr. 7
Als Religionsgespräch könnte der Dialog gelingen, und hierfür wäre es nötig, die eigene religiöse Geschichte zu kennen.
Süddeutsche Zeitung, 09.01.2003
Er sagte wohl die Beteiligung des Papstes an dem geplanten Religionsgespräch zu.
Iserloh, Erwin u. a.: Reformation, katholische Reform und Gegenreformation. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1967], S. 7267
Später beteiligte er sich an den Religionsgesprächen in Regensburg 1546 und Worms 1557.
Stupperich, R.: Latomus. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 23331
Nach einem dreitägigen Religionsgespräch mit den Katholiken hatte das Volk gegen den Widerstand des Klerus sie verbrannt 9.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 8798
Zitationshilfe
„Religionsgespräch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Religionsgespräch>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Religionsgesetz
Religionsgesellschaft
religionsgeschichtlich
Religionsgeschichte
Religionsgemeinschaft
Religionskrieg
Religionskritik
religionskritisch
Religionskunde
Religionslehre