Renationalisierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Renationalisierung · Nominativ Plural: Renationalisierungen
Aussprache 
Worttrennung Re-na-ti-ona-li-sie-rung · Re-na-tio-na-li-sie-rung

Typische Verbindungen zu ›Renationalisierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Renationalisierung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Renationalisierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zeigt sich hier auch bei den Linken ein Trend zur Renationalisierung?
Die Zeit, 08.06.2009, Nr. 23
Aber was wir gegenwärtig erleben, ist doch eine Renationalisierung der Außenpolitik.
Die Welt, 08.03.2003
Eine Fusion würde damit faktisch einer "Renationalisierung" der privatisierten Telecom Italia gleichkommen.
Süddeutsche Zeitung, 20.04.1999
Die in letzter Zeit viel zu oft feststellbaren Tendenzen zur Renationalisierung unserer Außenpolitik sind gerade das Gegenteil davon.
Der Tagesspiegel, 12.12.2004
Es gibt in Brüssel Behauptungen, wonach wir, die Deutschen, eine Renationalisierung der EU-Politik betreiben würden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1997]
Zitationshilfe
„Renationalisierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Renationalisierung>, abgerufen am 07.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
renal
renaissancistisch
Renaissancezeit
Renaissancestil
Renaissanceschloss
renaturieren
Renaturierung
Renazifizierung
Rencontre
Rendant