Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Rendezvous, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Rendezvous · Nominativ Plural: Rendezvous
Aussprache 
Worttrennung Ren-dez-vous
Wortbildung  mit ›Rendezvous‹ als Erstglied: Rendezvousmanöver · Rendezvoustechnik  ·  mit ›Rendezvous‹ als Letztglied: Weltraumrendezvous
Herkunft aus gleichbedeutend rendez‑vousfrz, eigentlich ‘findet euch ein!’ < se rendremfrz frz ‘sich wohin begeben’
eWDG

Bedeutungen

1.
Stelldichein, Verabredung
Beispiele:
ein Rendezvous verabreden, bestimmen, vorhaben, verfehlen, versäumen
er geht zu einem Rendezvous
er hat heute Abend ein Rendezvous mit ihr
Geschiedene Marquisen, Duchessen … kaum entdeckte Genies, alles gibt sich bei ihm ein Rendezvous [ UnruhNike96]
2.
Technik Zusammenführung von Raumflugkörpern im All
Beispiele:
die beiden Raumschiffe sollen ein Rendezvous im All ausführen
die Raumschiffe der Kosmos‑Serie, die das sensationelle automatische Rendezvous im Weltraum vollbrachten [ Tageszeitung1967]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Rendezvous n. älter auch m., ‘Verabredung, Begegnung, Stelldichein’, Übernahme (Anfang 17. Jh., zunächst auch in entstellter Form wie Rendafuss, Randevois, Randebaw u. ä.) von mfrz. frz. rendez-vous m. ‘Ort, an den man sich begeben soll, Übereinkunft mehrerer Personen, sich an bestimmtem Orte zu treffen, Zusammenkunft Liebender’, dem substantivierten Imperativ der 2. Pers. Plur. von mfrz. frz. se rendre ‘sich wohin begeben’ (also eigentlich ‘findet euch ein!’, vgl. Campes Übersetzung Stelldichein); im Dt. zuerst Ausdruck der Soldatensprache für ‘das Sammeln der Soldaten im Krieg, Sammelplatz’, bald auch (1. Hälfte 17. Jh.) allgemeiner ‘Zusammenkunft, Treffen, Verabredung (besonders von Liebenden), Versammlungsort’, in jüngster Zeit ‘Begegnung von Flugkörpern im Weltall’ (60er Jahre 20. Jh.). Afrz. frz. rendre ‘zurück-, übergeben, leisten, einbringen, von sich geben, sich erbrechen’, reflexiv ‘sich wohin begeben’ beruht auf lat. reddere ‘zurückgeben, -erstatten, darbringen, von sich geben, ausspeien’ (vgl. lat. dare ‘geben’), das unter Einfluß von lat. prēndere (kontrahiert aus prehendere) ‘(an)fassen, (er)greifen, nehmen’ im roman. Sprachbereich umgebildet wird zu vlat. *rendere.

Thesaurus

Synonymgruppe
Stelldichein · Treffen  ●  Date  engl. · Rendezvous  franz. · Tête-à-Tête  franz. · Verabredung  Hauptform
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Rendezvous‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rendezvous‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rendezvous‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn sie mich fragen, ich glaube, sie will zu einem Rendezvous. [Degenhardt, Franz Josef: Die Abholzung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1985], S. 142]
Anders als das Wort jedoch suggeriert, handelt es sich nicht um ein lockeres Rendezvous. [Die Zeit, 03.05.2010, Nr. 18]
Wir haben unser Rendezvous auf einem Platz vor einer Kirche. [Die Zeit, 15.10.2007, Nr. 42]
Im zweiten Akt sitzen sie nebeneinander wie verkorkste Singles bei ihrem ersten Rendezvous. [Die Zeit, 03.08.2005, Nr. 31]
Am Ende ergab sich auch das Rendezvous, das wohl alle erhofft hatten. [Die Zeit, 22.01.2001, Nr. 04]
Zitationshilfe
„Rendezvous“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rendezvous>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rendering
Rendement
Rendant
Rencontre
Renazifizierung
Rendezvousmanöver
Rendezvoustechnik
Rendite
Renditeaufschlag
Renditebundesschatzbrief