Renditeobjekt

WorttrennungRen-di-te-ob-jekt (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Objekt (z. B. Immobilien) mit guter Rendite

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gewerbeimmobilie Vermietbarkeit rein

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Renditeobjekt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erstklassige Renditeobjekte sind schon vor zwei bis drei Jahren rar gewesen.
Die Zeit, 28.01.1974, Nr. 04
Ihnen und allen wird vorgerechnet, daß ein Bungalow auch als Renditeobjekt geeignet sei.
Die Zeit, 05.09.1969, Nr. 36
Sie haben sich nicht dazu verstiegen, die Magnetbahn als Renditeobjekt zu preisen.
Süddeutsche Zeitung, 02.01.2003
Auch im Bereich der Schiffsbeteiligungen ist der Trend zu Renditeobjekten feststellbar.
Die Welt, 02.12.2000
Eine überregionale Vermarktung biete sich nur bei großen Gewerbeimmobilien oder reinen Renditeobjekten an.
Der Tagesspiegel, 24.04.1998
Zitationshilfe
„Renditeobjekt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Renditeobjekt>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Renditeniveau
Renditeerwartung
Renditedifferenz
Renditechance
Renditebundesschatzbrief
Renditeziel
Rendzina
Renegat
Renegatentum
Renegation