Rentenalter, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungRen-ten-al-ter
eWDG, 1974

Bedeutung

Altersstufe, in der Altersrente bezogen werden kann
Beispiele:
das Rentenalter erreichen
das Rentenalter der Frauen beträgt im Schnitt 61 Jahre

Thesaurus

Synonymgruppe
Pensionsalter · Rentenalter · ↗Ruhestand  ●  (in) Rente  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (monatliche) Rente · ↗Pension
  • Pension · Rente
  • (sich) zur Ruhe setzen · aufhören zu arbeiten · in Pension gehen · in Rente gehen · in Ruhestand gehen · in den Ruhestand treten · seine aktive Zeit beenden  ●  (sich) aufs Altenteil setzen  fig. · (sich) aufs Altenteil zurückziehen  fig. · aufs Altenteil gehen  fig. · ↗aufhören  ugs. · aus dem Erwerbsleben ausscheiden (statist.)  fachspr.
  • Renteneintrittsalter · Rentenzugangsalter  ●  Pensionsantrittsalter  österr.
  • Rentenbeginn · ↗Renteneintritt
  • Pensionsbezieher · ↗Pensionär · Rentenbezieher · ↗Rentenempfänger · ↗Rentier · ↗Rentner · ↗Ruheständler  ●  ↗Pensionist  österr.
Synonymgruppe
(das) Alter · ↗Lebensabend · Rentenalter · fortgeschrittenes Lebensalter  ●  Herbst des Lebens  fig.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • in meinem Alter (noch) · in meinem fortgeschrittenen Alter (noch)  ●  auf meine alten Tage (noch)  ugs., Hauptform
  • Bejahrtheit · ↗Betagtheit · hohes Alter · vorgerücktes Alter
  • Calvities frontalis  fachspr., medizinisch, lat. · Ehestandswinkel  ugs. · Geheimratsecken  ugs. · Hofratsecken  ugs., österr. · Ministerwinkel  ugs. · Ratsherrenecken  ugs., schweiz.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absenkung Anhebung Auszahlung Beitragsjahr DDR-Bürger Eintritt Erhöhung Erreichen Erreichung Herabsetzung Heraufsetzung Jahrgang Lebenserwartung Lebensstandard Senkung Versicherte Vorverlegung absenken anheben durchschnittlich fortgeschritten gesetzlich herabsetzen heraufsetzen hinaufsetzen hochsetzen regulär vorgezogen vorsorgen vorverlegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rentenalter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es führe kein Weg daran vorbei, das Rentenalter auf 67 Jahre zu erhöhen.
Die Welt, 04.02.2005
Fast ein Viertel aller Deutschen wird vor Erreichen des Rentenalters berufsunfähig.
Der Tagesspiegel, 04.07.1999
Zum Abschluß einer S. ist jede Person berechtigt, die noch nicht das Rentenalter erreicht hat.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 20896
Nach Lage der Dinge kann sie es im nächsten Jahrtausend bei Erreichen ihres Rentenalters mal selbst in Augenschein nehmen.
Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 301
Der Besitzer der Werkstatt, ein Mann im Rentenalter, nutzte seine Chance.
Loest, Erich: Völkerschlachtdenkmal, München: Dt. Taschenbuch-Verl. 1987 [1984], S. 177
Zitationshilfe
„Rentenalter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rentenalter>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rentenablösung
Rente
Rentamt
Rentabilitätsschwelle
Rentabilitätsrechnung
Rentenanleihe
Rentenanpassung
Rentenanspruch
Rentenanstalt
Rentenanwartschaft