Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rentenbank, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Ren-ten-bank
Wortzerlegung Rente Bank2
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft öffentlich-rechtliches Kreditinstitut zur Pflege des Realkredits für landwirtschaftliche Siedlungen

Typische Verbindungen zu ›Rentenbank‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rentenbank‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rentenbank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit Hilfe von der Landwirtschaftlichen Rentenbank für dürregeschädigte Betriebe können sie nicht rechnen. [Bild, 26.09.2003]
Die Rentenbank leiht bis zu Dreiviertel des vollen Wertes der Ansiedelung. [Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 06.03.1907]
In Deutschland habe die Rentenbank bereits ein Programm mit zinsgünstigen Darlehen auf den Weg gebracht. [Die Zeit, 01.06.2011 (online)]
Weiterhin will die Landwirtschaftliche Rentenbank mittelfristige Darlehen am Markt aufnehmen. [Die Zeit, 10.07.1958, Nr. 28]
Dann wird die Landwirtschaftliche Rentenbank zu den kapitalstärksten deutschen Finanzinstituten zählen. [Die Zeit, 24.05.1956, Nr. 21]
Zitationshilfe
„Rentenbank“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rentenbank>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rentenauszahlung
Rentenanwartschaft
Rentenanstalt
Rentenanspruch
Rentenanpassung
Rentenbasis
Rentenbeginn
Rentenbeitrag
Rentenbemessungsgrundlage
Rentenberater