Rentenmarkt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungRen-ten-markt (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

Kauf und Verkauf von Rente abwerfenden Wertpapieren

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Anleihenmarkt · ↗Obligationenmarkt · Rentenmarkt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erholung Hausse Kurs Kursentwicklung Kursgewinn Kursverlust Notierung Rendite Renditeanstieg Tendenz Zinsanstieg abbröckeln amerikanisch behauptet deutsch erholen erholt europäisch fallen fest freundlich heimisch inländisch klettern nachgeben schwach sinken steigen tendieren verharren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rentenmarkt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Rentenmarkt zeigte sich vor dem Treffen der Finanzminister (Devisen) stabil.
Süddeutsche Zeitung, 20.09.2003
Am Rentenmarkt setzte sich die positive Tendenz der letzten Tage fort.
Die Welt, 30.11.2000
Auch die Kurse am europäischen Rentenmarkt schnellten in die Höhe.
Der Tagesspiegel, 11.03.1999
Denn auch der deutsche Rentenmarkt ist augenblicklich keine attraktive Alternative.
Die Zeit, 03.03.1997, Nr. 09
Seit dem August 1967 operiert die Bundesbank aber auch am Rentenmarkt.
o. A. [os.]: Offenmarkt-Politik. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Zitationshilfe
„Rentenmarkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rentenmarkt>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rentenmark
Rentenlücke
Rentenleistung
Rentenkürzung
Rentenkasse
Rentenmarktbericht
Rentenniveau
Rentenpaket
Rentenpapier
Rentenpfennig