Reparaturbetrieb, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Reparaturbetrieb(e)s
WorttrennungRe-pa-ra-tur-be-trieb

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fehlentwicklung Gesellschaft Justiz Kapitalismus Schule Sozialismus Versagen Werft gesellschaftlich mißbrauchen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Reparaturbetrieb‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist wieder der gleiche Reparaturbetrieb, den wir 16 Jahre lang ertragen mußten.
Süddeutsche Zeitung, 21.10.1998
Problematisch ist, dass wir von der als gesellschaftspolitischer Reparaturbetrieb angesehen werden.
Der Tagesspiegel, 08.05.2003
Wenn ich jedoch über mögliche Anwendungen nachdenke, dann fällt mir natürlich der Reparaturbetrieb auf einer unbemannten Raumstation ein.
C't, 1996, Nr. 5
Bereits 1948 waren die genossenschaftlichen Reparaturbetriebe enteignet und den VdgB-»Maschinenhöfen« angeschlossen worden.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - V. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 21397
Noch ist die gesamte Fabrikation in einem alten Reparaturbetrieb und in einer alten Kaserne untergebracht.
Erwin Hemke, Neustrelitzer Seengebiet Wesenberg-Mirow-Fürstenberg: Berlin-Leipzig: VEB Tourist-Verlag 1979, S. 16
Zitationshilfe
„Reparaturbetrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reparaturbetrieb>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
reparaturbedürftig
Reparaturarbeit
Reparaturannahme
reparaturanfällig
Reparatur
Reparaturbrigade
reparaturfähig
Reparaturkapazität
Reparaturkolonne
Reparaturkosten