Replika, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungRe-pli-ka (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Kopie · ↗Nachbau · ↗Nachbildung · Replik · ↗Replikation · ↗Reproduktion  ●  ↗Ektypus  geh., griechisch · Gleichstück  geh. · Replika  fachspr. · ↗Replikat  fachspr.
Unterbegriffe
  • billiger Abklatsch · müder Abklatsch · schlechte Kopie
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch beim Motor wird sich die Replika vom Original unterscheiden.
Die Zeit, 10.01.2011, Nr. 02
Bekannt ist, dass George eine Replika des königlichen Taufkleides tragen und mit Wasser aus dem Jordan getauft werden soll.
Die Zeit, 23.10.2013 (online)
Die sieben Bläser und zwei Schlagwerker tragen Replika uralter Feuerwehruniformen, und gut die Hälfte der Musiker tut immer noch freiwilligen Dienst bei der Feuerwehr.
Süddeutsche Zeitung, 05.04.2003
Zum 50. Geburtstag von Grundig wird eine Replika des Einkreisers Heinzelmann in limitierter Auflage von 5000 Stück für 400 Mark angeboten.
Süddeutsche Zeitung, 08.08.1995
Zitationshilfe
„Replika“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Replika>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Replik
Replica
replantieren
Repetitorium
Repetitor
Replikat
Replikation
Replikator
Replikon
replizieren