Replikat

WorttrennungRe-pli-kat (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kunstwissenschaft Nachbildung eines Originals

Thesaurus

Synonymgruppe
Kopie · ↗Nachbau · ↗Nachbildung · Replik · ↗Replikation · ↗Reproduktion  ●  ↗Ektypus  geh., griechisch · Gleichstück  geh. · Replika  fachspr. · Replikat  fachspr.
Unterbegriffe
  • billiger Abklatsch · müder Abklatsch · schlechte Kopie
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit einem Preis von rund vier Millionen Euro ist das Replikat allerdings kein Souvenir für jedermann.
Die Zeit, 06.03.2013 (online)
Gerade deshalb kann er sich für Replikate wie das Hotel Adlon nicht sonderlich erwärmen.
Der Tagesspiegel, 13.09.2000
Vielleicht ist die Wut des Venezianers aber auch völlig unbegründet, und die Amis bekommen durch das Replikat wieder richtig Lust aufs Original.
Die Zeit, 06.05.1999, Nr. 19
An diese Grenzen stößt man, sobald man historische Experimente mit originalgetreuen Replikaten "nacharbeitet".
Süddeutsche Zeitung, 23.10.1997
Seit mehr als 150 Jahren stellt die Gipsformerei der Staatlichen Museen zu Berlin Replikate von Kunstwerken aus vielen Epochen und Ländern her.
Die Welt, 15.02.2001
Zitationshilfe
„Replikat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Replikat>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Replika
Replik
Replica
replantieren
Repetitorium
Replikation
Replikator
Replikon
replizieren
Replizierung