Repressionsmaßnahme, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Repressionsmaßnahme · Nominativ Plural: Repressionsmaßnahmen
Aussprache 
Worttrennung Re-pres-si-ons-maß-nah-me
Wortzerlegung Repression Maßnahme

Verwendungsbeispiele für ›Repressionsmaßnahme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Früher befürwortete das Volk solche Repressionsmaßnahmen, jetzt ist es dagegen. [Die Zeit, 17.04.1981, Nr. 17]
Was als neue Repressionsmaßnahme gegen eine kleine Gruppe begann, sollte rasch ausgeweitet werden. [Die Zeit, 20.12.2004, Nr. 51]
Er sagte, nach seinen eigenen historischen Untersuchungen seien rund 40 Millionen Menschen von den Repressionsmaßnahmen betroffen gewesen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1989]]
Dies würde dazu beitragen, den Irak ohne dauerhaften Rückgriff auf Repressionsmaßnahmen wieder aufzubauen. [Die Welt, 26.05.2004]
Repressionsmaßnahmen begrüßte man zwar nicht, sah sie aber entsprechend dem konservativen Weltbild, dem man anhing, als unumgänglich an. [Die Zeit, 11.10.1985, Nr. 42]
Zitationshilfe
„Repressionsmaßnahme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Repressionsma%C3%9Fnahme>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Repressionsapparat
Repression
Repressalie
Repoussoir
Reposte
Reprint
Reprise
Repristination
Reprivatisierung
Repro