Reprint, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRe-print (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Buchwesen unveränderter Nachdruck, Neudruck; Wiederabdruck

Thesaurus

Synonymgruppe
Nachdruck  ●  Reprint  fachspr., engl., Jargon
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausgabe Band Erstausgabe Jahrgang Originalausgabe Verlag Zeitschrift auflegen erscheinen erschienen herausbringen proletarisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Reprint‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieses Buch erschien erstmals 1899, es liegt jetzt als Reprint vor.
Die Zeit, 04.08.1972, Nr. 31
Ab zehn nehmen wir den Auftrag an, bei teuren Reprints auch ab einem Exemplar.
C't, 1999, Nr. 23
Der am Schluß angefügte farbige Reprint hilft den Sammler beim Bestimmen der Lange-Uhren.
Süddeutsche Zeitung, 23.10.1996
Alle öffentlichen Gebäude sind nummeriert und auf der Rückseite des in der Horst Hup Edition erschienenen Reprints erläutert.
Der Tagesspiegel, 27.10.2002
Wochenlang habe ich mich durch unhandliche Reprints der "Linkskurve" gefressen, der Zeitschrift des "Bundes proletarisch-revolutionärer Schriftsteller".
Die Welt, 30.05.2001
Zitationshilfe
„Reprint“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reprint>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
reprimieren
repressiv
Repressionsmaßnahme
repressionsfrei
Repressionsapparat
Reprise
Repristination
repristinieren
reprivatisieren
Reprivatisierung