Reproduktionszahl, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Reproduktionszahl · Nominativ Plural: Reproduktionszahlen
Aussprache [ʀepʀodʊkˈʦi̯oːnsʦaːl]
Worttrennung Re-pro-duk-ti-ons-zahl
Wortzerlegung ReproduktionZahl
Wortbildung  mit ›Reproduktionszahl‹ als Letztglied: ↗Basisreproduktionszahl · ↗Nettoreproduktionszahl  ·  mit ›Reproduktionszahl‹ als Grundform: ↗R-Zahl
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur COVID-19-Pandemie.
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutungen

1.
durchschnittliche Anzahl von Nachkommen, die ein Lebewesen im Laufe seines Lebens hervorbringt
Beispiele:
Über der schieren Reproduktionszahl von 2,1 Kindern pro Frau zum einfachen »Bevölkerungserhalt« […] bleibt auf Dauer keine zivilisierte Nation, die auf Repression und Gewalt nach innen verzichtet und auf Demokratie gesetzt hat. [Welt am Sonntag, 26.03.2006]
Erdkröten tragen einen Giftstoff auf der Haut, der für die Fische bitter schmeckt. »Deshalb haben Erdkröten grundsätzlich eine hohe Reproduktionszahl. Und viele Jungtiere kommen durch«, sagt F[…]. [Saarbrücker Zeitung, 08.06.2018]
Als Ursachen für das vermutlich unterdurchschnittliche Storchenjahr 2002 werden langanhaltende Schlechtwetterperioden auf den Zugwegen, in der Türkei und auf dem Balkan, und die Auswirkungen des »Störungsjahres 1997« mit den geringen Reproduktionszahlen vermutet. [Der Tagesspiegel, 03.06.2002]
Die Situation der Frauen in den einzelnen Ländern ist von enormer Bedeutung für die Bevölkerungsentwicklung. Vasantha Kandiah vom UN‑Entwicklungsprogramm (UNDP) zitierte eine Studie dieser Organisation von 1988/89 über Unterschiede in den Reproduktionszahlen je nach dem Grad der Unabhängigkeit der weiblichen Bevölkerung. [Süddeutsche Zeitung, 13.08.1992]
2.
Medizin in der Infektionsepidemiologie   als numerischer Wert angegebene Rate, mit der durchschnittlich ein erkranktes Individuum andere Individuen (3) infiziert
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die effektive Reproduktionszahl
Beispiele:
Heute weiß man, dass sich die Infektionen vor allem innerhalb des Krankenhauses ausbreiten, und zwar durch den Kontakt zwischen Personal und Patient. […] Wichtigste Größe in den mathematischen Modellen ist die Reproduktionszahl. Sie gibt an, wie viele Menschen von einer einzigen Person angesteckt werden. Im Durchschnitt sind das drei oder vier. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.09.1999]
Das [Corona-]Virus soll sich möglichst kontrolliert ausbreiten, damit das Gesundheitssystem nicht überlastet wird. Die Bundeskanzlerin betonte: Die Reproduktionszahl R ist dafür entscheidend, also die Zahl der Menschen, die ein Infizierter im Durchschnitt ansteckt. Ist sie größer als eins, verbreitet sich das Virus unkontrolliert. Ist sie kleiner als eins, steigen die Fallzahlen nicht mehr exponentiell, der Erreger breitet sich langsamer aus und der Ausbruch endet hoffentlich irgendwann. [Ist das jetzt der klügste Ausweg?, 18.04.2020, aufgerufen am 29.04.2020]
RKI‑Präsident Lothar Wieler hatte auch gesagt, dass für eine Lockerung der Maßnahmen nicht nur die Reproduktionszahl relevant sei, sondern etwa auch der Anteil immuner Menschen in der Bevölkerung sowie die Kapazitäten des Gesundheitssystems. [RKI: Corona-Ansteckungsrate besonders niedrig, 17.04.2020, aufgerufen am 29.04.2020]
Eltern, die ihr Kind erstmals in eine Kindertagesstätte schicken wollen, sollen zuvor künftig eine Impfberatung absolvieren müssen. Mit diesem Gesetzesentwurf will Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe die Impfraten erhöhen. Im Idealfall bis auf 95 Prozent. Dieser Wert ergibt sich aus der hohen Reproduktionszahl der Masernerreger. [Reutlinger General-Anzeiger, 18.04.2015]
Je geringer die Zahl der Kontaktpersonen, desto niedriger die Reproduktionszahl. Optimal wäre es, wenn auf einer Intensivstation eine Pflegekraft einen Patienten versorgte. Damit könnte die Reproduktionszahl mühelos unter eins gesenkt werden. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.09.1999]
Zitationshilfe
„Reproduktionszahl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reproduktionszahl>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reproduktionsverfahren
Reproduktionstheorie
Reproduktionstechnologie
Reproduktionsrate
Reproduktionsprozess
reproduktiv
reproduzierbar
Reproduzierbarkeit
reproduzieren
Reprograf