Reservetorwart, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Reservetorwart(e)s · Nominativ Plural: Reservetorwarte
Aussprache [ʀeˈzɛʁvəˌtoːɐ̯vaʁt]
Worttrennung Re-ser-ve-tor-wart
Wortzerlegung Reserve Torwart
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar Fußball.
ZDL-Verweisartikel

Bedeutung

Beispiele:
War er beim Stanley‑Cup‑Sieg damals nur Reservetorwart, so hat er in Denver nun die Nase […] ganz klar vorn und ist erste Wahl zwischen den Pfosten […]. [Der Tagesspiegel, 21.08.2020]
Fast hätte ausgerechnet der als Feldspieler eingewechselte Reservetorwart Ronny Peters per Kopf noch das 2:2 erzielt, doch der Ball flog aus fünf, sechs Metern über die Latte. [Norddeutsche Neueste Nachrichten, 30.04.2018]
Auf der Bank halten sich neben Reservetorwart Alexander Nübel die Feldspieler Benjamin Stambouli, Nabil Bentaleb, Breel Embolo, Guido Burgstaller, Marko Pjaca sowie Alessandro Schöpf bereit. [Drei Änderungen beim Spiel in Stuttgart, 27.01.2018, aufgerufen am 17.03.2021]
Durch den Ausfall [Tim] Wieses kommt Reservetorwart Andreas Reinke nach fast einjähriger Pause zu einem Bundesliga‑Comeback. [Fußball News, 30.01.2007, aufgerufen am 01.09.2020]
Andreas Köpke, die deutsche Nummer eins, hechtet nach dem Ball; Reservetorwart Oliver Kahn schaut zu. [Welt am Sonntag, 24.05.1998]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Reservetorwart“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reservetorwart>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reserveteil
Reservetank
Reservestoff
Reservespieler
Reservereifen
Reservetruppe
Reservewährung
Reserviertheit
Reservierung
Reservierungssystem