Ressortminister, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ressortministers · Nominativ Plural: Ressortminister
Aussprache 
Worttrennung Res-sort-mi-nis-ter
Wortzerlegung RessortMinister
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

für ein bestimmtes Ressort zuständiger Minister

Typische Verbindungen zu ›Ressortminister‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ressortminister‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ressortminister‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Normalerweise beruft der zuständige Ressortminister in eigener Verantwortung den jeweils an erster Stelle plazierten Bewerber.
Die Zeit, 06.06.1975, Nr. 24
Kein Ressortminister hat eine vergleichbare starke Stellung wie der Kanzleramtschef.
Süddeutsche Zeitung, 19.07.2000
Sie werden aus Vertretern der Mitgliedsländer, angeführt vom zuständigen Ressortminister, gebildet.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - R. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 15005
Die Ressortminister regieren im Kollegium mit durch ihre Stimme, innerhalb ihres Ministeriums allein durch den Befehl.
Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 656
Frick war als Reichsinnenminister der für die Polizei zuständige Ressortminister, aber er gehörte niemals einer bestimmten Polizeisparte als Beamter an.
o. A.: Zweihundertzehnter Tag. Freitag, 23. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 31933
Zitationshilfe
„Ressortminister“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ressortminister>, abgerufen am 28.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ressortleiter
ressortieren
Ressortdenken
Ressortchefin
Ressortchef
Ressortverteilung
Ressource
Ressourcenallokation
Ressourcenausstattung
Ressourceneinsatz