Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ressortverteilung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ressortverteilung · Nominativ Plural: Ressortverteilungen
Aussprache 
Worttrennung Res-sort-ver-tei-lung
Wortzerlegung Ressort Verteilung

Verwendungsbeispiele für ›Ressortverteilung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf Fragen der Ressortverteilung wollten die Partner noch nicht näher eingehen. [Süddeutsche Zeitung, 07.12.2001]
Über die Ressortverteilung in einer künftigen Koalition ist bisher überhaupt noch nicht gesprochen worden. [Die Zeit, 17.04.1970, Nr. 16]
Über Ressortverteilung und konkrete Strukturen der künftigen Regierung werde zunächst nicht gesprochen. [Die Welt, 20.09.1999]
Es genügt schon, daß man sich nach diesen weichen Ämtern drängt und andernfalls bei der Ressortverteilung leer ausginge. [Süddeutsche Zeitung, 05.10.1994]
Zunächst müssen sie allerdings eine erste Bewährungsprobe bestehen, die Ressortverteilung. [Die Zeit, 01.06.1990, Nr. 23]
Zitationshilfe
„Ressortverteilung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ressortverteilung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ressortminister
Ressortleiterin
Ressortleiter
Ressortdenken
Ressortchefin
Ressource
Ressourcenallokation
Ressourcenausstattung
Ressourceneinsatz
Ressourcenknappheit