Restauflage

Worttrennung Rest-auf-la-ge
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

noch nicht abgesetzter Rest einer Auflage

Typische Verbindungen zu ›Restauflage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Restauflage‹.

Verwendungsbeispiele für ›Restauflage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mittlerweile kauft das Unternehmen aber auch Restauflagen von Verlagen und veräußert diese weiter.
Süddeutsche Zeitung, 05.10.2004
Übrig blieb eine limitierte Restauflage für Sammler, die schon nach 24 Stunden vergriffen war.
Die Zeit, 06.12.1999, Nr. 49
Übrig blieb eine limitierte Restauflage für Sammler, die schon nach 24 Stunden vergriffen war.
Die Zeit, 02.12.1999, Nr. 49
Außerdem handeln die beiden zunehmend mit Restauflagen und anderen neuwertigen, aber nicht neuen Büchern.
Süddeutsche Zeitung, 17.11.2004
Teures Kapital steckt nicht mehr in Paletten voller Bücher, keine Restauflagen müssen verramscht oder ins Altpapier geworfen werden.
Der Tagesspiegel, 06.03.2000
Zitationshilfe
„Restauflage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Restauflage>, abgerufen am 10.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Restatement
Restant
Restalkohol
Rest der Welt
Rest
Restaurant
Restaurantbesitzer
Restaurantbesuch
Restaurantführer
Restaurantkette