Restaurationsarbeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungRe-stau-ra-ti-ons-ar-beit · Res-tau-ra-ti-ons-ar-beit
WortzerlegungRestauration1Arbeit
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
die Restaurationsarbeit an einem berühmten Gemälde

Typische Verbindungen
computergeneriert

umfangreich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Restaurationsarbeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Restaurationsarbeit der deutschen Forscher ist politisch brisant und gefährlich.
Die Zeit, 11.12.2006, Nr. 50
Der gemeinnützige Trust mit seinen überwiegend ehrenamtlichen Mitarbeitern betreibt nicht nur die Museen, er zeichnete in den vergangenen Jahren auch für die umfangreichen Restaurationsarbeiten verantwortlich.
Süddeutsche Zeitung, 08.01.2000
Das wurde versiegelt und im Museumskeller, angeblich wegen Restaurationsarbeiten, aufbewahrt.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 228
Dort wurde sie von vier schwindelsicheren Bauarbeitern in Empfang genommen und fest verankert - als Krönung einer langwierigen Restaurationsarbeit.
Der Tagesspiegel, 29.08.2001
Rainer Leonhardt besaß eine kleine Tischlerei und führte Restaurationsarbeiten durch.
Die Welt, 16.04.1999
Zitationshilfe
„Restaurationsarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Restaurationsarbeit>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Restauration
Restaurateur
Restauranttester
Restaurantkritiker
Restaurantkritik
Restaurationsbetrieb
Restaurationsbrot
restaurationsfähig
Restaurationspolitik
Restaurationswagen