Retardierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungRe-tar-die-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungretardieren-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Retardation · Retardierung
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beschleunigung geistig mental

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Retardierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie verursacht insbesondere bei Männern neben einigen körperlichen Auffälligkeiten eine mittelgradige geistige Retardierung.
Süddeutsche Zeitung, 23.03.1995
Ihr Bruder war introvertiert, verschlossen, ein Gutachten befand "gravierende Retardierungen".
Süddeutsche Zeitung, 25.04.1998
Wenn ich etwa an einer erblich bedingten Erkrankung mit mentaler Retardierung leide, werden meine geistigen Fähigkeiten durch das genetische Programm vorbestimmt sein.
Die Welt, 15.12.2000
Es hat sich aber gezeigt, daß man nur etwa ein Viertel aller Fälle geistiger Retardierung mit einiger Sicherheit auf äußere Einflüsse zurückführen kann.
Die Zeit, 13.03.1992, Nr. 12
Strategisch sinnvoller dagegen ist es, dieses Angebot in Form eines öffentlichen Schauspiels, mit Retardierungen, Differenzierungen, »Debatten« einzuführen.
konkret, 1998
Zitationshilfe
„Retardierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Retardierung>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
retardiert
retardieren
Retardation
Retard
Retaliation
Retention
Retentionsmittel
Retentionsraum
Retentionsrecht
Reticella