Rettungswagen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Ret-tungs-wa-gen
Wortzerlegung RettungWagen
eWDG, 1974

Bedeutung

mit Sondersignal ausgerüstetes Fahrzeug, das im Rettungsdienst eingesetzt wird, besonders Krankenwagen

Thesaurus

Synonymgruppe
Krankenwagen · ↗Notarztwagen · Rettungswagen  ●  Krankenkraftwagen  fachspr. · ↗Krankentransportwagen  fachspr., Amtsdeutsch · ↗Rettungsauto  ugs. · SanKra  fachspr., Jargon, militärisch · ↗Sanitätskraftwagen  fachspr., militärisch · Sanka  ugs., bair., süddt.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Rettungswagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rettungswagen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rettungswagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie verständigte sofort einen Rettungswagen, doch jede Hilfe kam zu später.
Der Tagesspiegel, 11.12.2002
Wenig später erschienen die Beamten mitsamt Rettungswagen am angegebenen Ort.
Die Zeit, 26.04.1996, Nr. 18
Wir fuhren auf den Hof und parkten neben dem anderen Rettungswagen.
Hein, Christoph: Drachenblut, Darmstadt: Luchterhand 1983 [1982], S. 84
Als Laura auf der Straße anlangte, war der Rettungswagen bereits eingetroffen.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 991
Auch die Aufnahme von Unfallopfern, die mit dem Rettungswagen in die Klinik gebracht werden, sei keine Selbsteinweisung.
o. A. [cu]: Selbsteinweisung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1983]
Zitationshilfe
„Rettungswagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rettungswagen>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rettungswache
Rettungsversuch
Rettungsturm
Rettungsstelle
Rettungsstation
Rettungsweg
Rettungswesen
Rettungsweste
Return
Retusche