Reuse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Reuse · Nominativ Plural: Reusen
Aussprache
WorttrennungReu-se
Wortbildung mit ›Reuse‹ als Erstglied: ↗Reusenfischerei · ↗reusenförmig  ·  mit ›Reuse‹ als Letztglied: ↗Aalreuse · ↗Fangreuse · ↗Fischreuse · ↗Garnelenreuse · ↗Garnreuse · ↗Korbreuse · ↗Netzreuse
eWDG, 1974

Bedeutung

für den Fischfang verwendetes, aus biegsamem Material bestehendes korbartiges Gerät mit trichterförmigem Eingang, durch den die Fische hineingelangen, aber nicht wieder hinausgelangen können
Beispiele:
Reusen (aus)legen, stellen, trocknen
Aale in Reusen fangen
ahnungslos wie ein Fisch, der in die Reuse geht [A. ZweigGrischa114]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Reuse f. korbartiges Fischfanggerät aus Weidengeflecht, sackartiges Netz, ahd. rūsa, riusa (10. Jh.), mhd. riuse, (md.) rūse, mnd. rūse, schwed. ryssja; Herkunft unsicher. Zweifelhaft, ob als grammatischen Wechsel (von s und r) aufweisender und Stoffbezeichnungen bildender jōn-Stamm im Sinne von ‘aus Schilf, Rohr Geflochtenes’ zu dem unter ↗Rohr (s. d.) behandelten Substantiv.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aal Angel Ball Fisch Fischer Netz Schleuse Stellnetz auslegen fangen fischen rutschen schwimmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Reuse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die brauchten ja den Ball nur loszulassen, und schon ist er bei uns durch die Reuse gerutscht.
Süddeutsche Zeitung, 24.02.2003
Stolz hält Jens seine erste selbstgemachte Reuse in der Hand.
Bild, 25.06.1998
Wer einem Mann mit wulstigen Lippen begegnet, tut gut, seine Reusen zu legen und seine Netze zu stellen.
Lenz, Siegfried: Heimatmuseum, Hamburg: Hoffmann und Campe 1978, S. 262
Der Fischfang wurde mit Harpunen betrieben, ob auch mit Angeln und Reusen ist noch ungewiß.
Rust, Alfred: Der primitive Mensch. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 612
Kronbecher band eine Schnur um die Reuse und warf sie ins tiefere Wasser.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 169
Zitationshilfe
„Reuse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Reuse>, abgerufen am 23.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reunionskammern
Reunion
reunieren
Reumütigkeit
reumütig
Reusenantenne
Reusenfischerei
reusenförmig
reüssieren
Reute