Revoluzzertum, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungRe-vo-luz-zer-tum
WortzerlegungRevoluzzer-tum

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er holt die Matura nach, gönnt sich ein wenig Revoluzzertum.
Die Zeit, 05.10.2009, Nr. 40
Zu unserer pluralistischen Gesellschaftsordnung gehöre nun einmal das Recht auf Demonstration und ein wenig Revoluzzertum.
Die Zeit, 13.12.1968, Nr. 50
Sein Revoluzzertum erscheint im Rückblick als Selbstversuch, fatalerweise mit tödlichem Ausgang.
Der Tagesspiegel, 28.10.2000
Mit solchem Revoluzzertum freilich war es schon zu Wagners Lebzeiten in Bayreuth ziemlich rasch wieder vorbei.
Süddeutsche Zeitung, 03.08.1995
Heidenreichs Rolle hat bei allem Revoluzzertum, das sich gegen Schubladen sträubt, auch konservative Nuancen.
Die Welt, 20.05.2005
Zitationshilfe
„Revoluzzertum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Revoluzzertum>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Revoluzzer
Revolutionszeit
Revolutionswächter
Revolutionstribunal
Revolutionstheorie
Revolver
Revolverblatt
Revolverdrehbank
Revolverdreher
Revolvergewehr