Revolverlauf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Revolverlauf(e)s · Nominativ Plural: Revolverläufe
Aussprache [ʀeˈvɔlvɐˌlaʊ̯f]
Worttrennung Re-vol-ver-lauf

Verwendungsbeispiele für ›Revolverlauf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die arme Poesie schaudert vor den auf sie gerichteten unzähligen Revolverläufen, den kategorischen Forderungen.
Die Zeit, 04.12.1992, Nr. 50
Jenny zieht eine Pistole, wirft sich auf den Boden, leckt um den Revolverlauf.
Der Tagesspiegel, 29.10.1997
Mr. Bockmayer hält sich den Zeigefinger wie einen Revolverlauf an die Schläfe.
Süddeutsche Zeitung, 01.04.1999
Oberst Karel van de Kleft (54) steigt in seinen Ford ein, spürt einen Revolverlauf am Hinterkopf.
Bild, 18.10.1997
Zitationshilfe
„Revolverlauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Revolverlauf>, abgerufen am 25.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Revolverkugel
Revolverkopf
Revolverheld
Revolvergewehr
Revolverdreher
Revolverpresse
Revolverschnauze
Revolverschuss
Revolvertasche
revolvieren