Rhesusaffe, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRhe-sus-af-fe
eWDG, 1974

Bedeutung

aus Indien stammender, meerkatzenartiger, mittelgroßer, schwanzloser oder kurzschwänziger Affe, der in (medizinischen) Laboratorien oder in Zoos häufig als Versuchstier benutzt wird

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bärenmakak Experiment Gehirn Gorilla Hund Maus Pavian Ratte Schimpanse Versuch infiziert klonen männlich schützen weiblich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rhesusaffe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort spritzen die Forscher Rhesusaffen zunächst sechs verschiedene Gene des HIV.
Die Welt, 12.07.2004
In dieser Situation haben die Rhesusaffen ihr Verhalten völlig verändert.
Die Zeit, 24.12.2003, Nr. 52
Seit dem Jahr 1970 hat White das Verfahren an Rhesusaffen perfektioniert.
Der Tagesspiegel, 24.10.1999
Seit einer halben Stunde stehen wir vor dem Gehege der Rhesusaffen.
o. A.: Unsere nächsten Verwandten. In: Tierfreund, 01.03.1985, S. 380
Harlow erfuhr, daß dieser bei Experimenten mit Rhesusaffen zu vergleichbaren Ergebnissen gekommen war, getraute er sich mit seinen Untersuchungen an die Öffentlichkeit.
konkret, 1983
Zitationshilfe
„Rhesusaffe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rhesusaffe>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rhesus
Rhesis
Rheotropismus
Rheotaxis
Rheostat
Rhesusfaktor
Rhetor
Rhetorik
Rhetoriker
rhetorisch