Richterwahlausschuss, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Rich-ter-wahl-aus-schuss
Wortzerlegung  Richter Wahlausschuss
Ungültige Schreibung Richterwahlausschuß
Rechtschreibregeln § 2
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

in der Bundesrepublik Deutschland   Gremium, das bei der Berufung der Richter für die obersten Gerichtshöfe des Bundes mitwirkt

Verwendungsbeispiele für ›Richterwahlausschuss‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den nicht korrekt gewählten Richterwahlausschuss will Richstein nicht mehr einberufen.
Der Tagesspiegel, 14.07.2004
Die Ausschreibungsfrist für Bewerber ist abgelaufen, im Juni entscheidet der Richterwahlausschuss.
Die Welt, 06.04.2000
Eine zustimmende Entscheidung des Richterwahlausschusses hatte der Senat mit einem umstrittenen Beschluß kurz vor Weihnachten gekippt.
Die Zeit, 03.02.1992, Nr. 05
Die neun Landesjustizminister bilden mit einer gleichen Anzahl von Bundestagsabgeordneten einen Richterwahlausschuß.
Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 976
Spätestens zwei Jahre nach seiner Ernennung ist der Richter kraft Auftrags zum Richter auf Lebenszeit zu ernennen oder einem Richterwahlausschuß zur Wahl vorzuschlagen.
o. A.: Deutsches Richtergesetz (DRiG). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Zitationshilfe
„Richterwahlausschuss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Richterwahlausschuss>, abgerufen am 18.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Richtertum
Richtertisch
Richterthron
Richtertalar
Richterstuhl
Richtfest
Richtfestbaum
Richtfunk
Richtfunkantenne
Richtfunkverbindung